Fünf Monate, nachdem der Schauspieler der Justice League, Ray Fisher, während der Neuaufnahmen der Justice League im Jahr 2017 über mutmaßliches Fehlverhalten gesprochen   und Behauptungen aufgestellt hatte, die ein öffentliches Hin und Her zwischen dem Star und dem Studio Warner Bros. auslösten, hat WarnerMedia eine Untersuchung der Vorwürfe von Fisher abgeschlossen.

“WarnerMedias Untersuchung des Justice League-  Films ist abgeschlossen und es wurden Abhilfemaßnahmen ergriffen”, sagte WarnerMedia in einer Erklärung am Freitagabend. Es gab keine Einzelheiten darüber, welche Maßnahmen ergriffen wurden.

Kurz nachdem die WarnerMedia-Erklärung veröffentlicht wurde, teilte Fisher seine eigene Erklärung  auf Twitter mit: “Es müssen noch Gespräche geführt und Vorsätze gefunden werden. Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ermutigung auf dieser Reise. Wir sind auf unserem Weg Weg.”

Es war ein gewundener Weg, auf dem sowohl Schauspieler als auch Studio die selten gesehenen Schritte unternommen haben, um sich öffentlich gegenseitig zu kritisieren. Am 1. Juli behauptete Fisher auf Twitter, Whedon habe am Set der Justice League , das der Filmemacher übernahm, nachdem Zack Snyder wegen einer Familientragödie zurückgetreten war, Missbrauch betrieben. Fisher behauptete weiter, dass die Produzenten Geoff Johns und Jon Berg Whedons angebliches Verhalten ermöglichten. Whedon, Johns und Berg hatten keinen Kommentar.

WarnerMedia leitete eine Untersuchung der Ansprüche ein, aber am 4. September veröffentlichte Warner Bros. eine Erklärung, in der behauptet wurde, Fisher kooperiere nicht mit den Ermittlern Dritter, die diese Vorwürfe untersuchen. Fisher bestritt dies in einer eigenen Erklärung. Der Co-Star von Fisher’s Justice League, Jason Momoa, der sowohl Dune als auch eine Fortsetzung von Aquaman im Studio hat, unterstützte Fisher öffentlich in einer blasigen Erklärung vom 14. September, die sich an Warners richtete.

Am 24. November gab Joss Whedon bekannt, dass er von The Nevers , einer Serie, an der er mit WarnerMedias HBO arbeitete, zurücktreten werde. Er sagte in einer Erklärung: “Ich bin wirklich erschöpft und trete zurück, um meine Energie für mein eigenes Leben zu bekämpfen.” Das steht auch vor aufregenden Veränderungen. “

In der Zwischenzeit hat Fisher seine Rolle als Cyborg als Teil der zusätzlichen Fotografie für Zack Snyders Justice League , die vierteilige Miniserie, die nächstes Jahr auf HBO Max debütiert , wiederholt und als wahre Vision des Filmemachers Snyder für den Film angepriesen.

Am Freitag teilte Fisher eine Erklärung mit, die er erhalten hatte, als ihm mitgeteilt wurde, dass die Untersuchung abgeschlossen war: „WarnerMedia schätzt, dass Sie den Mut haben, sich zu melden und das Unternehmen bei der Schaffung eines integrativen und gerechten Arbeitsumfelds für seine Mitarbeiter und Partner zu unterstützen. ”

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here