Josh Sapan, CEO von AMC Networks, hat eine Vertragsverlängerung mit dem Unternehmen unterzeichnet, die ihn bis Ende 2022 an der Spitze des Eigentümers von AMC, IFC, Sundance Channel und BBC America hält.

Der 70-jährige Sapan wurde 1995 zum CEO von Rainbow Media (AMCs Vorgänger, als es noch im Besitz von Cablevision war) ernannt und leitete 2011 die Abspaltung des Unternehmens als eigenes börsennotiertes Unternehmen.

Im Jahr 2019 erhielt Sapan 20,2 Millionen US-Dollar, ein leichter Rückgang gegenüber dem Vorjahr. Sein neuer Vertrag sieht ein Grundgehalt von 2 Millionen US-Dollar mit einem potenziellen Jahresbonus von 4 Millionen US-Dollar und die Teilnahme am Long-Term-Incentive-Plan des Unternehmens mit einem Jahreswert von “nicht weniger als 14 Millionen US-Dollar” vor.

Insbesondere erlaubt sein neuer Vertrag auch dem Unternehmen oder sich selbst, seine Rolle und seinen Titel zum stellvertretenden Vorsitzenden für das Kalenderjahr 2022 zu ändern, sofern eine Kündigungsfrist von 90 Tagen eingehalten wird.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here